Baby Zimmer Lampe

Vor einiger Zeit, hat sich eine Freundin bei beklagt dass es keine hübschen Baby-Zimmer-Lampen gibt. Daher habe ich mich entschieden, es zu versuchen und Ihr eine zu gestalten. Das aufwendigste bei diesem Unterfangen war es die verschiedenen Utensilien dafür zu finden. Vermutlich tun sich jemand, der schon Kinder hat, leichter mit der Materialbeschaffung.

Schließlich habe ich es dann doch mit genügend Stoffresten, Schnüren, Knöpfen, Farben, Bändchen, Bügelbildern etc. geschafft folgende fertig zu stellen.

 

 

Stehlampe

Was entsteht aus 3 Stöcken, 2 Schrauben, 1 Glühbirnenfassung, etwas Lack und einem IKEA Lampenschirm?

Richtig – meine/diese neue Lampe.

 

 

Labor- oder Reagenzglas-Lampe

Wer kennt das nicht, man zieht in eine neue Wohnung und auf einmal passen die alten Lampen nicht bzw. man braucht neue. Nach etlichen Möbelhausbesuchen hatten wir allerdings immer noch keine Lampe gefunden die uns gefallen hat. So hab ich mal wieder im Internet gesucht und bin zufällig auf diesen Lampenbaukasten „TERRIFIC TUBES“ gestoßen.

Nach dem die Lampe in allen gefühlten 100 Einzelteilen bei uns angekommen war, habe ich mich ans Zusammensetzten gemacht. Mit der Hilfe meines Mannes haben wir die Lampe dann auch rund bekommen. Die mitgelieferte Abdeckung der Deckenöffnung war leider zu klein, daher haben wir uns bei IKEA eine andere besorgt.

Da wir uns für einen Baukasten ohne Folien entschlossen hatten, haben wir uns Tischsets gekauft und diese in passende Streifen geschnitten und die Lampe damit befüllt.

Wir freuen uns total über unsere individuelle Esszimmertischlampe und über die Möglichkeit diese immer wieder durch das austauschen der Folien zu verändern.

Zu Weihnachten wird es vermutlich etwas kitschig.

Für manche ist es nur Holz

Zwischen den Feiertagen habe ich mir bei meinem Spaziergang im Wald einen Ast mitgenommen und das Projekt Lampe gestartet. Ich bin total happy mit dem Ergebnis und hoffe, dass ich es irgendwann schaffe noch einen großen Bruder der Lampe zu bauen.

Wandobjekt mit indirekter Beleuchtung

Leuchtbild02_web

 

Ich habe mir die Frage gestellt „Was mache ich mit einer großen weißen Wand?“ … und dann ist mir im warsten Sinn des Wortes ein Licht aufgegangen. (Februar 2010)

Aus einer Pressspannplatte, Holzkeilen, einem Lichtschlauch und Wandfarbe hab ich mir dann ein beleuchtes Wandbild gebaut. Das schwierige an diesem Projekt war nur die 2,80 m lange Holzplatte in meinem Auto zu verstauen.

Mittlerweile sind wir umgezogen und auch unser Wandbild hat bei meinem Schwager ein neues Zuhause gefunden (Sommer 2012).